ZARZUELA
Ribera del Duero DO
Virgen de La Asunción, La Horra (Burgos)

ZARZUELA, Ribera del Duero DO
Virgen de La Asunción, La Horra (Burgos)


Zarzuela, Ribera del Duero DO, Logo

Ribera del Duero ist ein vom Duero durchflossenes Weinbaugebiet in der Region Kastilien-León. In den 1980er und 1990er Jahren erlebte das Gebiet eine rasante Entwicklung und gehört mittlerweile zu den bekanntesten Regionen Spaniens und hat sich auf den internationalen Märkten einen guten Namen erarbeitet.

Der Fluss Duero gibt dem Gebiet seinen Namen. Ribera del Duero ist insgesamt 115 km lang und bis zu 35 km breit, es beschränkt sich somit keineswegs nur auf Uferlagen am Fluss. Das Gebiet vereint Teile der vier Provinzen Burgos, Segovia, Soria und Valladolid und ist Teil der sanft hügeligen kastilischen Hochebene. Die Tallagen befinden sich auf einer Höhe von 750 bis 850 Metern. Ausserhalb der Lagen am Fluss sind die Böden sandig und liegen auf Gesteinsschichten aus Kalkstein.

Das Klima ist trocken mit einer Niederschlagsmenge von ca. 450 Millimeter und einer durchschnittlichen Sonnscheindauer von 2'350 Stunden pro Jahr. Die Sommer sind heiss mit Tagesmaxima bis 40 °C und die Winter sind vergleichsweise lang. Es wurden Minima von -18 °C gemessen. Durch den langen Winter beschränkt sich die für den Weinbau relevante Vegetationszeit auf ca. 110 Tage. Typisch sind auch starke Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Das Klima ist somit eine Mischung aus kontinentalem und mediterranem Klima.

Ribera del Duero ist eine der Gegenden, in denen der Tempranillo voll zur Entfaltung kommt. Diese Rebsorte wird hier auch Tinta del Pais oder Tinto Fino genannt. Sie unterscheidet sich durchaus vom Traubenmaterial in Rioja. Am Duero sind die Trauben kleiner und die Schalen dicker, der Most ist somit konzentrierter.

Die Gründung dieser in La Horra, auf 800 m ü.M. und im goldenen Dreieck der Ribera del Duero, gelegen Bodega geht auf das Jahr 1957 zurück, als sich mehrere Weinbauer zusammenschlossen. Die Bodega Virgen de la Asunción gehört zu den Gründungsmitgliedern der DO Ribera del Duero. Insgesamt besitzt die Bodega um die 450 Ha Weinberge und verfügt über rund 60 Gärtanks und 850 Barriques. Jährlich werden durchschnittlich etwa 2'000'000 Liter Wein, mit modernster Technologie gekeltert. Aber ... dies ist kein Hinderniss eine beschränkte Anzahl Weine von höchster Qualität zu keltern.

Die Bodega ist im Besitz einiger der begehrtesten und ältesten Weinberge im goldenen Dreieck und exportierte bisher kaum eine Flasche. Nicht weil sie etwa schlechte oder mittelmässige Weine kelterten, sondern weil ihnen bisher stets alles abgekauft wurde. Manch famoses Label hat die Bodega verlassen und Bodegas mit weltweitem Ruhm holen sich von hier alljährlich einige Tonnen Trauben um damit ihre Gärtanks 'anzuimpfen'.

Nun weht ein neuer Wind! Im Herbst 2012 hat hier unser Freund Jordi Alonso das Zepter übernommen. Er ist für die Geschäftsführung und insbesondere für die Weine verantwortlich. Viele kennen ihn noch aus seinen Jahren in der DO Montsant, wo Jahre mit 5 Weinen über 90 Parker-Punkte keine Seltenheit waren! Ab dem Jahrgang 2012 werden nun alle Weine der Bodega sukzessive seine Handschrift tragen.


Der Winemaker


Zarzuela, Ribera del Duero DO, Jordi Alonso

Jordi Alonso, Winemaker (rechts)


Die Weine


Zarzuela Seleccion, Ribera del Duero DO

Zarzuela Selección

100% Tempranillo. Die Trauben für diesen Wein stammen aus einer Selektion von 50 bis 60 Jahre alten Rebstöcken, von den ärmsten Böden mit den niedrigsten Erträgen. Der Ausbau erfolgt während 14 Monaten in neuen Barriques (60% amerikanischer und 40% französischer Eiche). Das Resultat ist ein gehaltvoller und trinkfreudiger Wein von überragender Intensität und Komplexität. Die Produktion variiert je nach Jahrgang und beträgt in der Regel 8 - 10'000 Flaschen.

Zarzuela Gran Reserva, Ribera del Duero DO

Zarzuela Gran Reserva

100% Tempranillo von über 90-jährigen Rebstöcken. Der Ausbau erfolgt während min. 30 Monaten in neuen Barriques aus französischer Eiche. Die Produktion beträgt je nach Jahrgang ca. 3'000 Flaschen und ca. 300 Magnums. Purpurfarben, Bouquet von roten und dunklen Beeren, gehaltvoll, köstliche noch etwas präsente Tannine, schöne komplexe Struktur, mit langem Abgang. Es empfiehlt sich den Wein zu deaktieren (stürzen). Ein wahres Bijou das die nächsten Jahre viel Freud bereiten wird.

 

Zarzuela Vinas Viejas Finca El Asperon, Ribera del Duero DO

Zarzuela Viñas Viejas FINCA EL ASPERÓN

Finca el Asperón ist eine kleine, 0.7 ha grosse Einzellage. Das kalkhaltige Terroir ist eine Mischung aus Lehm und Sand. Das Flachstück ist mit der weissen Sorte Albillo Mayor, während die sanften, ca. 0.4 ha grossen Seitenböschungen mit zwei Klonen der roten Sorte Tempranillo bestückt sind. Beim einten Klon verfärbt sich das Laub/die Blätter nach der Lese gelb, beim anderen rot. Es wurde schon vermutet dass es sich dabei um eine andere Sorte handeln könnte, wobei der vegetative Zyklus voll und ganz der Tempranillo entspricht.
Auf die weisse Sorte Albillo Mayor, die ansprechende, gehaltvolle Weine mit niedriger Säure ergibt, kommen wir in naher Zukunft noch zu sprechen.
Die Trauben für den "Finca el Asperón" stammen von Rebstöcken die im Jahre 1931 gepflanzt wurden und deren Ertrag bei max 500 Gramm/Rebstock liegt. Der Ausbau erfolgt während 20 Monaten, in einem neuen 500-Liter Barrique aus französischer Eiche. Die sehr limitierte Produktion des Zarzuela Viñas Viejas FINCA EL ASPERÓN beschränkt sich auf ca. 600 Flaschen pro Jahr. Dieser Wein, von unendlicher Tiefe und ein Feuerwerk an Nuancen für den Gaumen, wird exklusiv für uns produziert.

Nicht zu verwechseln mit dem normalen Viñas Viejas. Der Finca El Asperón wird durch die zusätzliche Angabe, unten im schwarzen Balken differenziert.

 


Viñas Viejas ... vs ... Viñas Viejas Finca El Asperón


Zarzuela Finca El Asperon Label, Ribera del Duero DO